Home Aktuelles F3L (RES) Technik & Co Termine RES-Q
Home Aktuelles F3L (RES) Technik & Co Termine RES-Q

Eine Klasse für sich ... F3L - Rudder- Elevator- Spoiler (RES)

Die "Zwei Koffer" Lösung ... zurück zur Übersicht

Mit zwei Koffern alles dabei!

Gut verstaut, platzsparend untergebracht und hoffentlich alles dabei, so will man idealerweise den Weg zum Flugplatz bzw. zum Wettkampf antreten! Nach dem Blick in die Kiste von Hans möchten wir hier eine weitere Transportvariante vorstellen. Christian hat sich neben seiner kreativen Empfängerstromversorgung auch Gedanken über eine praktische Transportlösung gemacht.

Den Modellkoffer ergänzt er mit seinem funktional umgestalteten Senderkoffer. Das Konzept lässt sich auch auf andere Koffer anwenden. Hier sieht man den geöffneten Koffer mit dem noch im Deckel gesicherten oberen Einsatz.

Auf dem Bild erkennt man gut die in sich verschachtelte Holzkonstruktion. Mittig an der Frontkante befindet sich ein für Segler üblicher Kabinenhaubenverschluss, mit dessen Hilfe sich der Einsatz im Deckel fixieren lässt.

Prinzipiell kann jeder die Fächeraufteilung an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Egal ob gefräst oder konventionell hergestellt, der Fantasie bzw. der Aufteilung sind keine Grenzen gesetzt. Um die nötige Festigkeit zu erreichen, wurde als Material einfaches 3-Schicht Birkensperrholz verwendet. Es muss kein teures Flugzeugsperrholz sein!

Die Ansicht von oben beweist, Kleinteile, nötiges Werkzeug oder Klebeband, alles findet seinen Platz! Mit ein wenig Erfahrung ist irgendwann auch alles Wichtige schön übersichtlich verstaut und lästiges Suchen in diversen Behältnissen entfällt!

Sollte vielleicht einmal überraschend etwas fehlen, dann gibt es bestimmt einen netten Modellflugkollegen, der entsprechend aushelfen kann. Nette Idee und allemal zum Nachahmen geeignet!

So sieht es aktuell im Modellkoffer des Autors aus. Zwei Modelle finden Platz, die Einsätze für drei Modelle sind bereits in Arbeit. Der Koffer besteht aus leichtem, aber robusten Pappelsperrholz, 6 mm für die Seiten, 4 mm für Deckel und Boden.

Auffallend sind die sauber gefrästen und an die Flächenprofile angepassten, gepolsterten Spanten. Die Anordnung und Befestigung der Leitwerke sowie weiterer Kleinteile im vertieften Deckel hinterlässt ebenfalls einen guten Eindruck. Nach der Vorstellung von Hans seiner Transportkiste eine weitere gelungene Umsetzung!

... zurück zur Übersicht

Copyright © 2021 www.resgeier.de Design by J. Datenschutzerklärung Impressum