StartseiteR.E.S. BlogF3L (RES) F5L (E-RES) RES-Q
HomeNews BlogF3L (RES) F5L (E-RES)
RES-Q

Eine Klasse für sich ... F3L - Rudder- Elevator- Spoiler (RES)

Herzlich Willkommen

  Letztes Update - 16. Februar 2024 - Neuer Eintrag auf der Seite Termine

Die Seite resgeier.de bietet den perfekten Überblick über alle Wettbewerbe der Klassen F3L und F5L, sowohl für Deutschland, als auch für Österreich. Hinter jedem Wettbewerb befindet sich, soweit verfügbar, der Link zur Anmeldung mit allen Informationen des Veranstalters!

Nur ein Mouseklick auf den Button und ihr habt die Termine der Saison im Blick! Zur besseren Orientierung gibt es für beide Länder eine übersichtliche "Location Map"!

Nächster Termin:

20. April 2024

F3L Wettbewerb in Rossendorf (SN)

Nur noch

 

bis zum Beginn der Rahmenzeit!


+++ FMT 02.2024 - Workshop zum Bespannen mit Oralight Bügelfolie +++ (29.01.2024)

In der Ausgabe 02.2024 der FMT widmet sich der Autor Frank Schwartz der Bespannung von RES Modellen mit Oralight Bügelfolie. Im Workshop vermittelt er seine bevorzugte Vorgehensweise aus den Erfahrungen von nunmehr über 30 gebauten und bespannten RES-Seglern.

In dem für einen FMT Beitrag recht ausführlich gehaltenen Artikel erklärt er Schritt für Schritt den Arbeitsablauf und die eingesetzten Werkzeuge! Die einzelnen Arbeiten werden gründlich beschrieben und mit zahlreichen, sehr detaillierten Abbildungen veranschaulicht.
xxx

xxx
+++ FMT 10/2023 - Verschiedene E-RES Antriebe im Porträt +++ (22.09.2023)
Die Klasse F5L (E-RES) boomt vor allem in Österreich, aber auch in Deutschland finden sich immer mehr Anhänger. Da fast alle Hersteller inzwischen E-Rumpf Varianten für ihre Modelle anbieten, bedarf es quasi nur noch eines geeigneten Antriebs!

Frank Schwartz hat sich dieser Frage angenommen und stellt vier unterschiedliche, von ihm selbst eingesetzte Antriebsstränge ausführlich vor. Gewohnt detailliert beschreibt der Autor in der aktuellen FMT Ausgabe 10/2023 die Motoren und alle dazugehörigen Komponenten!

In aller Regel...    Wiederholt tauchte die Frage auf, nach welchen Regeln momentan geflogen wird. Für gewöhnlich gilt immer das Regelwerk, dass in der Ausschreibung des Wettbewerbs Erwähnung findet! Sowohl die deutsche BeMod F3RES (F3L) als auch die FAI Rules F3L stimmen bereits in weiten Teilen überein! Da Letzteres aber eine deutlich andere Struktur besitzt, soll die ... weiter lesen


FAI Lizenz - Ja oder Nein?    Seit Anfang des Jahres existiert nun offiziell die neue FAI Klasse F3L und es stellt sich eventuell die Frage, ob man in Zukunft eine FAI Sportlizenz benötigt. Eines vorweg, die meisten von uns werden auch weiterhin ohne eine solche Lizenz auskommen! Trotzdem könnte der eine oder andere Wettbewerb eine Sportlizenz erfordern, insbesondere wenn dieser als ... F3L Wettbewerb international ausgeschrieben und nach FAI Regeln ausgerichtet wird! In der Regel findet man die Voraussetzungen dann in der jeweiligen Ausschreibung!

Auf der Seite des DAeC erhält man alle Informationen und wer möchte, der kann schon jetzt auf der Seite FAI Sportlizenz des DAeC eine Lizenz online beantragen! Voraussetzung hierfür ist eine Mitgliedschaft in einem zum DAeC gehörenden Verein! Aber auch für DMFV Mitglieder gibt es die Möglichkeit, eine FAI Sportlizenz zu erhalten. Dazu wurde vom DMFV der Verein „Leistungssport im Modellflug e.V.“ gegründet, der dem DAeC LV Bremen angehört. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei und kann über die DMFV Geschäftsstelle unkompliziert beantragt werden!

DMFV Mitglieder füllen also den Aufnahmeantrag für den o.g. Verein plus den Antrag auf eine FAI Spotlizenz aus und senden anschließend beide Formulare per E-Mail an info@dmfv.aero! Nicht verwirren lassen, dass im Antrag zur FAI Spotlizenz der DAeC angegeben ist. Der Antrag wird vom DMFV an den DAeC weitergeleitet! Die zu zahlenden Gebühren gehen direkt an die FAI und belaufen sich 2022 auf 18 Euro (mit Ausdruck) bzw. 9 Euro ohne! Die FAI Sportlizenz muss für jedes Jahr neu beantragt werden!
mehr erfahren

In eigener Sache...     Die Webseite des F3L Teams "Wilde Geier" begleitet die sportlichen Aktivitäten des Teams und stellt diese interessante, leicht unterschätzte Modellflugklasse ein stückweit näher vor! Das schließt natürlich die Aktivitäten in der FAI Klasse F5L (E-RES) mit ein! Speziell die Seite RES-Q widmet ... sich der eingesetzten Technik, dem notwendigen Zubehör und allerlei Wissenswertem rund um beide Klassen!

Die Webseite versteht sich als Teil eines Netzwerkes aus unterschiedlichen Plattformen wie z. B. RC-Network oder Facebook Inhalten! Die Webseite "www.resgeier.de" ist rein privater Natur und verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen! Alle vorgestellten Produkte (Wort und Bild) und diesbezüglich erwähnte Bezugsquellen dienen lediglich der Information!
weiter lesen

Copyright © 2024 www.resgeier.de Design by J. Datenschutzerklärung Impressum

×

Variante 2

Variante 2
×

Variante 1

Variante 2